ABOUT US

Das „theNOname” ist das besondere Fine Dining Restaurant im lebhaften Bezirk Berlin-Mitte. Es geht eine perfekte Metamorphose ein mit seiner Umgebung. Historische Details verbinden sich mit modernen Elementen und spiegeln so den vielschichtigen Kiez wieder.


Das Hauptaugenmerk liegt auf der hinteren Wand des Gastraumes. Diese wird von einem Streetart-Kunstwerk des Berliner Künstlerkollektivs Murales geziert, das an die bekannte japanischen Bondage-Kunst Shibari erinnert.

Mit dieser stilvollen und ästhetischen Inszenierung der erotischen Seil- und Knotenkunst wird der Bezug zur Geschichte der Oranienburger Straße hergestellt und die Brücke zum Künstlerhaus Tacheles mit seinen Streetart-Künstlern und Graffitis geschlagen.

Das Kunstwerk regt an und provoziert und erinnert an das Berlin vergangener Tage, das schon immer weltoffen, kontrovers, lasziv, laut, spontan, unangepasst war. Und es lädt die Gäste ein, loszulassen, sich einzulassen und fallenzulassen

Ein besonderes Erlebnis garantiert der "Secret Table" in einem einzigartig hochwertig gestalteten Raum direkt über der Küche. Dieses Séparée kann als kleiner exklusiver Board- oder Veranstaltungsraum für bis zu 10 Personen reserviert werden.